RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

11. Mai 2021

Ausfall Netzwerk / Telefonie

Verfasst von

Aufgrund des Ausfalls einer zentralen Netzkomponente kommt es aktuell zu Störungen der Telefonie (komplett) und verschiedener Netzverbindungen im Bereich Weinbergcampus.

Die Störung wird aktuell behoben. Wir informieren hier zu Neuerungen.

Update: Die Störung wurde mit einer Interimslösung vorerst behoben. Vereinzelt kann es noch zu Problemen aufgrund der Umstellung kommen. Im Rahmen der finalen Störungsbeseitigung kann es noch einmal zu kurzen Ausfallzeiten kommen.

27. Apr 2021

Start der Testphase für Zentralen Anmeldedienst

Verfasst von

Im Rahmen der Projekte E-Campus und IDM@ULB begann am 19.03.2021 die Testphase für die schrittweise Übernahme der E-Learning-Dienste der MLU in ein zentrales Anmeldesystem (Central Authentication Service).

Bisher können die meisten Webdienste der MLU schon mit einem Passwort genutzt werden, trotzdem ist eine separate Eingabe der Zugangsdaten in jedem Dienst notwendig. In einem ersten Schritt können sich nun die Mitarbeiter:innen eines Bereiches mit ihren zentralen Zugangsdaten im Lernmanagementsystem ILIAS für interne Weiterbildungen anmelden. 

 

Für alle Nutzer:innen der Universität wird der Dienst für Echtzeitabstimmungen und -Feedback ARSnova auf zentrale Anmeldung umgestellt.
Der große Mehrwert des Single-Sign-Ons ergibt sich durch die Anbindung mehrerer Dienste. Einmalig zentral angemeldet, können innerhalb einer Sitzung, ohne eine weitere Anmeldung, alle an den zentralen Anmeldedienst angeschlossenen Dienste verwendet werden. 

Im Laufe dieses Jahres sollen noch Stud.IP und ILIAS nahezu vollständig angebunden werden und die zentrale Anmeldung an den E-Learningdiensten somit für alle Nutzer:innen zur Verfügung stehen.

Wie funktioniert die Anmeldung bei ILIAS konkret? 

Oberhalb des Eingabefeldes für die Zugangsdaten befindet sich ein Bild als Link zur Anmeldung über CAS, ein Klick darauf leitet Sie weiter zur Seite login.uni-halle.de .
Überprüfen Sie noch einmal in der Adressleiste https://login.uni-halle.de und geben Sie die Anmeldedaten ein. Nach der Anmeldung werden Sie an ILIAS oder ARSNova zurück geleitet und sind angemeldet.

Eine Kurzanleitung finden Sie auch im Video Zentrale Anmeldung in ILIAS und ARSnova.

Für Nerds: Und wie funktioniert das technisch? 

Das soll an einem Beispiel erklärt werden. Dazu nehmen wir an, dass die Dienste Stud.IP und ILIAS bereits an den CAS-Dienst angeschlossen sind.

Die Studentin Anna möchte Stud.IP benutzen. Dazu ruft sie in ihrem Browser die Stud.IP-Seite der MLU auf. Das Stud.IP prüft nun, ob Anna bereits vor Kurzem das StudIP benutzt hat (d. h. ob eine gültige Session besteht). Geprüft wird dies anhand eines Cookie, das bei einer früheren Sitzung vom Stud.IP gesetzt worden wäre. Dieses Cookie wird als Session-Cookie bezeichnet.

Da Anna gerade erst den Browser gestartet hat, gibt es noch keine gültige Session. Anna muss sich daher beim Stud.IP anmelden, um mit dem Stud.IP arbeiten zu können. Sie klickt daher auf den Knopf zum Anmelden über CAS. Das Stud.IP leitet den Annas Browser dann weiter zum CAS-Dienst.

Der CAS-Dienst prüft nun selber, ob bei ihm eine gültige Session für Anna besteht. Das wäre z.B. der Fall, wenn Anna bereits vorher einen anderen Dienst benutzt hat, bei dem sie sich über CAS eingeloggt hat. Geprüft wird dies wieder anhand eines Cookies und zwar an einem Cookie, das vom CAS-Dienst bei einer vorherigen Sitzung gesetzt wurde (dem CASTGC-Cookie).

Da Anna sich heute noch nicht über CAS angemeldet hat, findet das CAS keine gültige Session und zeigt dann ein Anmeldeformular an. Anna gibt jetzt ihre Anmeldedaten ein (Nutzerkennzeichen und Passwort) und der CAS-Dienst prüft jetzt gegen die zentrale Nutzerverwaltung der MLU, ob diese Daten gültig sind. Wenn dies der Fall ist, leitet der CAS-Dienst den Browser von Anna zurück zum Stud.IP. Dabei wird vom CAS-Dienst eine Session für Anna erstellt und die Information darüber als sogenannte Ticket-Granting-Ticket (TGT) im CASTGC-Cookie in Annas Browser gespeichert.

Das Stud.IP muss jetzt prüfen, ob das TGT tatsächlich vom CAS-Dienst stammt. Dazu fragt das Stud.IP beim CAS-Dienst an, ob das TGT gültig ist. Dies geschieht im Hintergrund, Anna bekommt davon nichts mit. Als Antwort bekommt das Stud.IP nun die Information, ob das TGT gültig ist (was wir annehmen) zusammen mit Daten über Annas Benutzerkonto. In diesem Fall wird dies unter anderem ihr Benutzerkennzeichen, ihr tatsächlicher Name und ihre E-Mailadresse sein.

Das Stud.IP erstellt nun selber eine eigene Session für Anna und speichert die Information darüber in dem Session-Cookie in Annas Browser.

Nun kann Anna mit dem Stud.IP arbeiten.

Nach einer Weile möchte Anna ILIAS benutzen. Sie geht nun auf die ILIAS-Seite der MLU. Da sie dieses heute noch nicht benutzt hat, hat das ILIAS keine gültige Session für Anna. Anna wählt die Anmeldung über CAS. Das ILIAS leitet daher den Browser zum CAS-Dienst weiter. Dabei wird das TGT aus dem CASTGC-Cookie, das der CAS-Dienst bereits vorher gesetzt hatte, an das CAS übergeben. Der CAS-Dienst prüft nun erneut, ob das TGT gültig ist (d. h. ob eine gültige Session am CAS für Anna existiert) und sendet diese Information an das ILIAS zurück zusammen mit den Daten über Annas Benutzerkonto. Da Anna sich bereits vorher erfolgreich angemeldet hat, hat sie eine gültige Session am CAS und daher wird die Login-Seite nicht noch einmal angezeigt und der Browser wird direkt wieder zum ILIAS zurück geleitet ohne dass Anna auch nur eine CAS-spezifische Seite angezeigt wird. Nun kann Anna mit ILIAS arbeiten, ohne ihre Benutzerdaten extra dafür eingegeben zu haben.

Ein Beitrag von Andreas Helms, Felix Pahlow und Kristina Haase

16. Apr 2021

Vorübergehende Einschränkungen in der Löwen App

Verfasst von

Auf Grund von aktuellen Einschränkungen einiger IT-Dienst wird ab Samstag, den 17.04.2021 der Zugriff auf Daten von Stud.IP über die Löwen App vorübergehend abgeschaltet. 

Aktuell ist auch der Abruf der Speisepläne der Mensen wegen Wartungsarbeiten der Webseiten des Studentenwerks gestört. 

Wir bitten daher von Meldungen bzw. Anfragen zu beiden Einschränkungen abzusehen, wir informieren hier im Blog, sobald die Funktionen wieder verfügbar sind.

15. Apr 2021

Eingeschränkte Verfügbarkeit von verschiedenen Diensten

Verfasst von

Gegenwärtig zeigt sich, dass neben der MLUcloud auch andere Dienste nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Für die folgenden Systeme kann es zu Einschränkungen kommen:

  • MLUcloud,
  • Stud.IP und
  • Löwenportal.

Bitte sehen Sie von Anrufen und Hinweisen bezüglich Störungen dieser drei Dienste vorerst ab. Wir arbeiten derzeit daran die Verfügbarkeit zu verbessern und die Dienste zu stabilisieren.

15. Apr 2021

Eingeschränkte Verfügbarkeit der MLUcloud

Verfasst von

Aktuell kommt es wegen sehr hoher Nutzung zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit der MLUcloud, welche sich nur im Testbetrieb befindet.

Eine schnelle Problemlösung ist leider nicht möglich, so dass wir Sie bitten, die MLUcloud nicht zum Verteilen von Materialien an sehr große Empfängerkreise zu verwenden. Überdenken Sie insbesondere die Verteilung von Lehrmaterialien (z.B. Videos) über die MLUcloud, welche nicht auf diese Art der Nutzung und Nutzerzahlen ausgelegt ist.

14. Apr 2021

DocuWare: planmäßige Wartung

Verfasst von

Am Samstag, den 17.4.2021 ab 9:00 Uhr bis voraussichtlich 11:00 Uhr wird ein Versionsupdate auf dem Dokumentenmanagementsystem DocuWare (7.2 auf 7.3) durchgeführt.

Während des Updates steht der DocuWare-Client nicht zur Verfügung. Desweiteren werden der Dokumentenabruf durch Drittsysteme und Formulare zeitweise nicht erreichbar sein, wie bspw.

  • Bewerberunterlagen im Löwenportal
  • Zulassung-/Ablehnungsbescheide im Löwenportal
  • Einreichung von Abwesenheitsbescheinigungen

Nach dem Abschluss des Updates ist ggf. ein Update des, sofern installiert und in Nutzung, Desktop-Clients erforderlich.

Darüber hinaus wird DocuWare wie gewohnt zur Verfügung stehen, wesentliche Veränderungen in der Bedienung sind nicht zu erwarten.

Eine Aktualisierung zum Fortschritt erfolgt hier im Blog.

17.4.2021 10:40 Uhr: Das Update konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

DocuWare steht wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

9. Apr 2021

Warnung vor E-Mails mit fragwürdigen Inhalten

Verfasst von

Viele Nutzer*innen unseres E-Mail-Dienstes erhalten täglich E-Mail-Nachrichten mit fragwürdigen Inhalten. Auf zwei der aktuell häufigsten dieser E-Mail-Typen möchten wir Sie hinweisen:

Was sollten Sie beachten, wenn Sie solche Nachricht erhalten?

  • Seien Sie kritisch, bevor Sie auf Links in Nachrichten klicken!
    • Ist der Absender der E-Mail bekannt?
    • Sind der Betreff und der Text der E-Mail sinnvoll?
    • Wird ein Anhang vom vermeintlichen Absender erwartet?
  • In keinem Fall sollten Sie auf Forderungen eingehen oder auf die E-Mail antworten.
  • Verzichten Sie, wenn möglich, auf die Darstellung und Erstellung von E-Mails im HTML-Format.
  • Seien Sie vorsichtig bei E-Mails und deren Anhängen.
  • Im Zweifelsfall fragen Sie beim Absender (telefonisch o.ä.) nach, ob der Anhang tatsächlich von ihm stammt. Nutzen Sie dabei aber nicht die in der E-Mail angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Sie könnten gefälscht sein. (Versierte Nutzer sollten anhand der so genannten Kopfzeilen überprüfen, von welchem Absender die Mail wirklich stammt.)

[ Weiterlesen … ]

9. Apr 2021

Verzögerungen bei der Bearbeitung von Anfragen an den Helpdesk

Verfasst von

Aktuell werden sehr viele Anfragen an den Helpdesk gestellt und auch unsere Telefone stehen nicht still. Vor diesem Hintergrund können Anfragen lediglich verzögert bearbeitet werden.

Bitte prüfen Sie vor Anfragen, ob Ihr Anliegen nicht bereits über die Informationsseiten des ITZ oder über einen Ansprechpartner aus Ihrem Bereich (Fakultät, Institut, Arbeitsgruppe) geklärt werden kann.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Ihr HelpDesk-Team

1. Apr 2021

Automatische Deaktivierung von Nutzerkonten mit beschränkter Laufzeit

Verfasst von

Aus aktuellem Anlass weisen wir daraufhin, dass für Nutzerkonten mit beschränkter Laufzeit eine etwaige Verlängerung rechtzeitig und proaktiv durch die Bereiche oder die Nutzer selbst beantragt werden muss.

Für Nutzerkonten, deren hinterlegte Laufzeit überschritten ist, erfolgt eine automatische Deaktivierung.

Für eine Weiternutzung unserer IT-Dienste bzw. Laufzeitverlängerung Ihres Nutzerkontos benötigen wir eine Begründung, welche Sie bitte über das zuständige Dekanat oder Ihre Bereichsleitung unserem HelpDesk zukommen lassen.

29. Mrz 2021

Störung im Universitätsnetz

Verfasst von

Aufgrund einer aktuellen Störung kommt es zu Behinderungen des Datenverkehrs im gesamten Universitätsnetz.

In der Folge kommt es zu langsamen Verbindungen oder sogar Abbrüchen im Datenverkehr.
Eine Aktualisierung der Meldung erfolgt hier im Blog.

Update: Die Störung wurde behoben.


Seiten

Letzte Kommentare