RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

31. Mai 2016

Upgrade auf Windows 10

Verfasst von

Um unseren Nutzern einen möglichst problemarmen Umstieg auf die neueste Windows-Version zu ermöglichen und dem einzelnen komplizierte Nacharbeiten zu ersparen, haben wir die grundlegenden Informationen und Privatsphäre-Einstellungen zusammengefasst.

Systemvoraussetzungen

Insofern der Computer Windows 7 vollständig unterstützt, sollte ein Upgrade auf Windows 10 kein Problem darstellen. Wird aktuell noch ein älteres Betriebssystem wie XP oder Vista auf dem PC ausgeführt, sollte vor einem Upgrade unbedingt das System auf Kompatibilität überprüft und ggf. ersetzt werden. Das ITZ unterstützt Sie hierbei gern.

Technische Voraussetzungen

  • Dual-Core-Prozessor
  • 2 GiB Arbeitsspeicher
  • Mind. 16 GiB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte mit DirectX-9-Unterstützung und aktiviertem WDDM 2.0-Treiber

Privatsphäre und grundlegende Systemeinstellungen

Seit der Einführung des neuen Windows wird in den Medien immer wieder über das unaufgeforderte Sammeln von Daten durch das Betriebssystem berichtet. Um unseren Nutzern einen möglichst problemarmen Umstieg auf die neueste Windows-Version zu ermöglichen, haben wir die grundlegenden Privatsphäre-Einstellungen zusammengefasst.
http://itz.uni-halle.de/win10

Kostenloses Upgrade nur noch bis Juli

Am 29. Juli wird das Upgrade auf Windows 10 Pro und Home offiziell nur noch kostenpflichtig vertrieben werden, sodass wir empfehlen, wo dies möglich ist, bis dahin von Windows 7 und 8.1 zu aktualisieren. Hierbei gilt: Ist Windows 10 einmal auf dem Gerät installiert worden, kann man auch später jederzeit das aktuelle Windows erneut installieren.
https://www.microsoft.com/de-de/WindowsForBusiness

Ende des Support Lifecycle älterer Windows-Versionen

Microsoft hat den Support für Windows XP am 8. April 2014 vollkommen eingestellt – es werden keine neuen Sicherheitsupdates für das Betriebssystem veröffentlicht. Auf den Einsatz des Systems auf Geräten mit Internetverbindung sollte daher verzichtet werden.

Windows Vista erhält noch bis 11. April 2017 Sicherheitsupdates. Der erweiterte Support für Windows 7 wird am 14. Januar 2020 enden.
http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle

 

Über Robert Jäckel

3 Kommentare

  1. Ralf Taute sagt:

    Leider funktioniert das Upgrade auf Windows 10 nicht immer. Der PC muss das NX-Bit unterstützen. Windows 7 hat das nicht gebraucht.

  2. Raik Vahrenhold sagt:

    Win 7 läuft bis Januar 2020? Super, da kann ich mit gutem Gewissen noch ein paar Jahre ein gutes Betriebssystem nutzen.

Kommentieren


Seiten