RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

2. Mrz 2018

MLU stellt OpenCast vor

Verfasst von

Am 13. Februar besuchten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der HS Anhalt und der HS Harz das IT-Servicezentrum (ITZ) und informierten sich über die Vorlesungsaufzeichnungssoftware OpenCast. Das ITZ organisierte gemeinsam mit dem @LLZ (Zentrum für multimediales Lehren und Lernen) einen Workshop zum Erfahrungsaustausch.

Der Tag startete mit der Vorstellung der Technik in den Hörsälen. Eine Testaufzeichnung demonstrierte wie OpenCast in der Anwendung funktioniert. Außerdem stellte Christian Dette vom @LLZ die organisatorischen Abläufe rund um den Einsatz von OpenCast vor. Am Nachmittag fanden parallel zwei Workshops statt. Im ersten Workshop informierte das ITZ über die technische Basis und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen in diesem Bereich. Frauke Heinze vom @LLZ erläuterte im zweiten Workshop die Administration der OpenCast-Software sowie die rechtlichen Aspekte, die bei deren Einsatz beachtet werden müssen. Fazit des Workshops: Alle beteiligten Hochschulen möchten zukünftig in diesem Bereich zusammenarbeiten.

OpenCast ist ein OpenSource-Projekt der OpenCast Community, welche beständig wächst und gegenwärtig einige hundert internationale Hochschulen umfasst. OpenCast dient der automatisierten Vorlesungsaufzeichnung und befindet sich seit 2012 (damals noch unter dem Namen Matterhorn) an der MLU im Einsatz. Im vergangenen Jahr wurden im Rahmen des Förderprogramms „Innovation in Studium und Lehre“ Fördermittel des Bundes für das Projekt „Interaktive Online Hörsäle“ der IT-Kommission der Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt zur Verfügung gestellt. Im Rahmen dieses Projektes haben sich die HS Harz, die HS Magdeburg-Stendal, die HS Merseburg und die HS Anhalt Technik für automatisierte Vorlesungsaufzeichnungen angeschafft.

Über Friederike Hänsel

  • Mitarbeiter/in
  • Online-Redakteurin im Projekt Web-Relaunch | www.relaunch.uni-halle.de

Kommentare sind geschlossen.


Seiten