RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

8. Okt 2013

Probleme beim E-Mail-Empfang von GMX und WEB.de

Verfasst von

Seit einiger Zeit beklagen sich Mail-Nutzer, dass sie keine Mails mehr von Absendern mit …@GMX.xx bzw. …@WEB.xx -Adressen bekämen.

Was können Sie tun:

  • Absender von außen sollten auf eine andere Adresse (auf anderen Provider) ausweichen. Dies ist sicherlich nur in Ausnahmen möglich.
  • Angehörige der Uni sollten nicht mit Ihrer privaten (GMX oder WEB) Adresse versenden, sondern immer die Adresse der Uni nutzen.
  • Weiterleitungen in den Postfächern der Uni derart: vorname.nachname@bereich.uni-halle.de → MeinePrivateAdresse@provier.tld sind immer mit Vorsicht zu betrachten. Sie begeben sich außerhalb des Schutzes der Uni und des ITZ. Jegliche Protokollierung und Fehlerverfolgung endet an den Gateways der Uni.

Hintergrund

GMX (und auch seit kurzem WEB) befinden sich seit dem Wochenende auf einer Schwarzen Liste und werden weltweit als SPAM-Versender blockiert. Heise Online

Vermutlich sind hinreichend viele Mailadressen von GMX (resp. WEB) durch SPAM-Versand aufgefallen, so dass GMX auf etlichen „Schwarzen Listen“ eingetragen wurde. In diesem Fall können wir nur abwarten, dass GMX sich kümmert wieder eine „weiße“ Weste zu bekommen. Dies sollte in der Regel bei einem so großen Provider in Kürze erledigt sein.

Absender sollten in diesem Fall die Information bekommen, dass GMX auf der „Schwarzen Liste“ von SpamCop oder einem anderen Spam-Filter gelistet ist.

Über Carlos Möbes

  • Mitarbeiter/in
  • Mitarbeiter/in

1 Kommentar

Kommentieren


Seiten

Letzte Kommentare