RSS-Feed abonnieren

Passwort vergessen?

v Anmelden

20. Mai 2020

VPN2: Der VPN-Server für Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter

Verfasst von

Unter den vielen VPN-Zugriffen aus dem Home-Office ist der VPN1-Server zeitweilig überlastet. Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter sind darum angehalten, den Server VPN2 zu nutzen.

Einige IT-Dienste der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sind nur über das Uni-Netzwerk nutzbar – beispielsweise bestimmte Bibliotheksangebote, der Fileserver Userdata, das WebCMS sowie interne Seiten des Internetauftrittes der Universität oder die Zeiterfassung.

Über das VPN („Virtual Private Network“) erreichen Angehörige der Universität diese Services. Durch die aktuell zahlreichen externen Zugriffe auf das Netzwerk wird die Infrastruktur Universität jedoch stark belastet. Dies führt unter anderem zur Verlangsamung und zu Abbrüchen von vereinzelten VPN-Verbindungen.

Um den gängigen VPN1-Server zu entlasten, wurde vorübergehend der Server „vpn2.uni-halle.de“ eingerichtet.

Bis auf Weiteres sind zur optimalen Lastverteilung auf beide Server folgende Anweisungen gültig:

  • Bitte wählen Sie sich nur ins VPN ein, wenn Sie einen Dienst in Anspruch nehmen, für den dies notwendig ist (z.B. Bibliotheksangebote, Zeiterfassung o.ä.). Für Stud.IP, für Webmail sowie für Tele- und Videokonferenzen benötigen Sie KEINE VPN-Verbindung.
  • Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter geben im VPN-​Client als Adresse „vpn2.​uni-​halle.​de“ (ohne „https://“ am Anfang) ein.
  • Nutzer*innen mit fester VPN-Adresse und / oder IPv6-Anschluss – dies betrifft i.d.R.Mitarbeiter*innen der Verwaltung sowie lokale Administratoren – geben im VPN-Client als Adresse „vpn1.uni-halle.de“ (ohne „https://“ am Anfang) ein.
  • Alle anderen Mitarbeiter*innen verwenden die Adresse“vpn2.uni-halle.de“ (ohne „https://“ am Anfang) für den VPN-Client.

Konkrete Informationen zur Einrichtung des VPN-Zuganges und -Clients finden Sie auf den Seiten des ITZ zum Virtual Private Network.

Wenn sich die Auslastung der Server wieder gelegt hat, wird der Betrieb wie gewohnt ausschließlich über den VPN1-Server laufen. Dies wird zur gegebenen Zeit auf den Seiten des ITZ-Blog kommuniziert.

Über Susann Lederer

Kommentare sind geschlossen.


Seiten